KarinFehr_Oisi_Teamplyeri.png

Für öises Uster – «grün, lokal und fair»

handeln

Liebe Ustermerin, lieber Ustermer

 

Wie sieht Ihr, wie sieht dein Wunschbild von Uster aus?

Stellen Sie sich, stellst du dir Uster auch als eine umweltfreundliche, weltoffene und solidarische sowie demokratische Stadt vor?

Für mich liegt die Stärke von Uster in seiner Vielfalt. Die Stadt ist geeignet zum Wohnen, Arbeiten und Einkaufen sowie für Bildung und Freizeit.

 

Uster ist bereits eine Energiestadt. Uster versteht sich aber auch als Gesundheits- und Sportstadt. Und Uster entwickelt sich aktuell zur Fair Trade Town und zur Inklusionsstadt  weiter. In Uster sollen alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sich dafür engagieren können. Uster muss sich aber auch als Bildungsstandort pflegen. Dank dem breiten Kunst- und Kulturschaffen verfügt Uster zudem über das Potenzial, zu einer Kulturstadt mit Strahlkraft zu werden.

Uster soll sein Zentrum mit attraktiven, öffentlichen Begegnungs- und Kultur- sowie Gewerberäumen aufwerten. Uster soll aber auch seine Quartiere und Aussenwachten stärken und deren Anbindung ans Zentrum verbessern.

 

Und Uster muss auch die Herausforderungen des Klimawandels ernst nehmen und seiner Umwelt und der Natur Sorge tragen. Wälder, Moore, das Kulturland und die Naherholungsgebiete verdienen besonderen Schutz. Und umweltfreundliche Mobilitätsformen wie der Fussgänger-, Velo- und öffentliche Verkehr sollen den Hauptteil des Verkehrs übernehmen. Bezahlbares ökologisches Wohnen muss zur Regel werden.

 

Um die Attraktivität von Uster langfristig zu wahren, ist eine umsichtige Finanz- und Steuerpolitik erforderlich. Auch zukünftige Generationen wollen für die Weiterentwicklung von Uster über Handlungsspielraum verfügen.

 

Stadträtin, Vorsteherin Abteilung Gesundheit

Seit Sommer 2018 bin ich Stadträtin und Vorsteherin der Abteilung Gesundheit. Zu dieser Abteilung gehören die Spitex und Heime Uster, die Fachstelle Alter, der Bereich Abfall und Umwelt, die Lebensmittelkontrolle sowie der Sport. Gemeinsam mit allen Mitarbeitenden setze ich mich mit grosser Begeisterung für ein gesundes, sportliches und altersfreundliches Uster ein.

 

Der Dialog und eine gute Zusammenarbeit mit den beteiligten Behörden, der Gesamtverwaltung sowie unseren Partnerorganisationen sind mir dabei sehr wichtig.

Uster lässt sich gemeinsam gestalten, davon bin ich überzeugt. Der offene Austausch über unsere Wunschbilder von Uster hilft uns dabei. Ich freue mich auf Ihre, auf deine Mitwirkung an diesem Dialog für ein lebenswertes Uster.

 

Eure Stadträtin und Vorsteherin Abteilung Gesundheit

 

Karin Fehr Thoma

 

Mehr Informationen gibt es auf den Internet-Seiten der Stadt Uster 

sowie der Abteilung Gesundheit.