KARIN FEHR Kantonsrätin

Voll grün – Berufsausbildung fördern

Die Berufsbildung der Schweiz ist einmalig. Sie lebt vom grossen Engagement der Betriebe zugunsten des beruflichen Nachwuchses.

 

Für zwei Drittel der Jugendlichen ist die Berufslehre der Einstieg in die Arbeitswelt. Die Fülle an Fertigkeiten, die sie sich in dieser Zeit aneignen, ist enorm. Die Jungen wissen auch, dass ihnen anschliessend viele attraktive Möglichkeiten der Weiterbildung offen stehen und ihrem beruflichen Fortkommen keine Grenzen gesetzt sind.

 

Aktuell beklagen viele Branchen, insbesondere auch das Sozial- und Gesundheitswesen, einen Fachkräftemangel. Gerade in diesen Branchen ist der Anteil an Beschäftigten ohne jeglichen Berufsabschluss sehr hoch.

 

Ich unterstütze das Schaffen von Anreizen, damit diese Menschen endlich die Chance erhalten, einen Berufsabschluss nachzuholen. Die Qualität der Dienstleistungen der Sozial- und Gesundheitsbetriebe wird dadurch nachhaltig gefördert.

 

                                          Integration ermöglichen.