KARIN FEHR Kantonsrätin

Voll grün – sich für die Energiewende stark machen

Der diesjährige Grüne Ustertag 2017 findet am Samstag, 18. November 2017 im Stadthaus Uster (20:00 Uhr) statt.

Ihnen bietet er die einmalige Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit dem Thema Energiewende. Sie erhalten zudem die Möglichkeit, mich - die Grüne Stadtratskandidatin - persönlich kennenzulernen.

 

Vor einem Jahr haben wir uns am Grünen Ustertag 2016 noch darüber unterhalten, ob der Atomausstieg weiblich ist. Mit dem deutlichen Ja des Schweizer Stimmvolks zum revidierten Energiegesetz am 21. Mai 2017 ist der Atomausstieg inzwischen beschlossene Sache. Die Energiewende gilt es nun entschlossen anzugehen; der Energieverbrauch muss gesenkt, die Energieeffizienz erhöht und die erneuerbaren Energien gefördert werden.

 

Anton Gunzinger, Elektroingenieur, Unternehmer und Autor des Buchs „Kraftwerk Schweiz – ein Plädoyer für eine Energiewende mit Zukunft“, beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Energiewende. Am Grünen Ustertag 2017 wird uns Herr Gunzinger aufzeigen, wie die Schweiz ihren Ressourcenverbrauch ohne Einbussen ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und unter Beibehaltung des Wohlstands verringern kann.

 

Für die Moderation des Anlasses haben wir die Umwelt- und Energiewissenschaftlerin Kathrin Volkart, Fachspezialistin Energie am Paul Scherrer Institut, Villingen, gewinnen können.

 

Sie als Publikum sind herzlich zur Diskussion mit Anton Gunzinger und Kathrin Volkart eingeladen. Sie finden den Veranstaltungsflyer hier

 

Energieversorgung für nachkommende Generationen sicherstellen.